CAT JIMENEZ

// Rhythmical Dance

 
 
Cat Jimenez by  Ina Aydogan (Photography)

Die in Wien aufgewachsene, philippinisch-gebürtige Künstlerin Cat Jimenez wuchs zwischen zwei Kulturen auf. Ihre Kindheit spiegelte schon das dar, was später ein konstanter persönlicher Konflikt sowie eine Inspirationsquelle für sie darstellen sollte: die Frage der Identität und dem Zwischen-zwei-Kulturen-Sein”.

Im Sommer 2008 kam Cat zum Hip Hop Tanz. Nachdem sie die Fashion School Herbststraße 2011 in Wien absolvierte, erlangte sie praktische Erfahrung durch Teilnahme an Projekten für unterschiedliche Unternehmen und Festivals wie die "Vienna Fashion Week”, den ORF, Lifeball und viele mehr.

2012 entschloss sie sich, die visuelle und angewandte Kunst beiseite zu lassen, um ihre Energie und Zeit vollständig dem House und Hip Hop Tanz zu widmen. Während dieser Zeit bereiste sie für Trainings, internationale Battles, Auftragsarbeiten und Weiterbildung Tokyo, Dubai, die Türkei, die Philippinen sowie Teile der USA und Europas.

Seit 2015 ist sie hauptsächlich auf der Bühne und arbeitet mit Direktoren wie Valentin Alfery Knuffelbunt, Akos Hargitay, Cornelia Böhnisch und vielen anderen zusammen. Außerdem tritt sie auf Bühnen wie denen der Ars Electronica, sound:frame und dem Donaufestival auf.

Cat findet sich in der Kultur von Hip Hop, zeitgenössischer Kunst und ihrem visuellen Background wieder, welche ihr ermöglicht, ihre eigene Wahrnehmung von Identität und Performance für sich zu definieren.
Während ihres Tanz*Hotel-Aufenthalts 2016 schuf sie ihr erstes Solo-Tanzstück namens “Pi episode 01”.
Jüngst wurde Cat ausgewählt, an dem danceWEB Scholarship Programme 2017 des Implustanz Wien teilzunehmen.

Weitere Infos zu Cats Arbeiten gibt es auf ihrer Facebook-Seite: www.facebook.com/whadupCAT